Automatic Backlinks
§ 2 Simon der Gerechte | Talmud

§ 2 Simon der Gerechte

Posted 2 mos ago

§ 2. Simon der Gerechte gehörte zu den letzten der Männer der grossen Versammlung. Dieser sagte: Auf drei Dingen beruht die Welt: Auf Thora, auf Gottesdienst und auf Wohltätigkeit1.

  1. Unter „Weisheit" (wie man die Bildung gewöhnlich nennt) ist die Thora zu verstehen, unter „moralisch-ethischen Eigenschaften" die Wohltätigkeit und unter „Beobachtung der Gebote der Thora" die Opfer, wodurch der Bestand der Weltordnung und auch die Reihenfolge ihres Seins (ihrer Schöpfung) vollkommen gesichert ist.