Automatic Backlinks
Dosa Sohn Hyrkanos | Talmud

Dosa Sohn Hyrkanos

Posted 4 mos ago

Dosa Sohn Hyrkanos. Alter, sehr geachteter Gesetzeslehrer im i. Jahrh. n., Tana, der ein hohes Alter erreichte. Er war Kollege des R. Jochanan ben Sakai, lebte später unter dem Patriar­chat R. Gamliel II. und begrüßte noch den R. Akiba und R. Josua als seine Kollegen. Die talmudischen Berichte schildern ihn als einen Mann von be­wusster Selbstständigkeit, die ihn als einen Jünger der alten Zeit zeichnen. Er bekämpft dine halachoth eines R. Jochanan ben Sakai, nimmt keinen Ab­stand in einer Synhedrialsitzung über die Neumondsbestimmung den Patri­archen R. Gamliel II. in Betreff der ver­nommenen Zeugen zu interpellieren und beweist die Unwahrheit ihrer Aus­sage. Er hat die Ehre, dass die Synhed­rialmitglieder R. Josua, R. Elieser und R. Akiba mit dem Patriarchen an ihrer Spitze ihn im hohen Alter noch aufsu­chen, um seine Lehren über wichtige Angelegenheiten zu hören. Seine Hala­choth erstrecken sich über fast alle Teile der religiösen Praxis: über Opfer, die Reinheitsbestimmungen, Priester­gaben, Hebe und Zehnte, Gebet und Benediktion u. a. m. Die Agada bringt seine Lehre: »Der Schlaf am Morgen, der Wein am Mittag, das Geschwätz der Kinder, die Besetzung der Synago­gen mit Idioten (Am-Haarez) bringen den Menschen von der Welt! « Ein an­derer Ausspruch von ihm bestimmt die Jahreszeit: »Halb Tischri, Marche­schwan und halb Kislev (1/2 Oktober, November und 1/2 Dezember) ist die Zeit der Aussaat; halb Kislev, Tebet und halb Schabat (1/2 Dezember, Januar und 1/2 Februar) die Winterzeit; halb Schabat, Adasr und 1/2 Nisan (1/2 Feb­ruar, März und 1/2 April) die Zeit der Kühle; 1/2 Nisan, Ijar und 1/2 Sivan (1/2 April, Mai und 1/2 Juni) die Erntezeit; 1/2 Sivan, Tamus und 1/2 Ab (1/2 Juni, Juli und 1/2 August) Spätsommer, die Fruchtreife; 1/2 Ab, Elul und 1/2 Tischri (1/2 August, September und 1/2 Oktober) die Zeit der Dürre, Hitze.«