Mystisch-religiöse Strömungen unter den Juden in Polen im 16.-18. Jahrhundert

Posted 3 mos ago

Mystisch-religiöse Strömungen unter den Juden in Polen im 16.-18. Jahrhundert

Inhalt.

Einleitung, Die aschkenasische und die sephardische Kabbalah. Der Sieg der letzteren. Die Vertreibung der Juden aus Spanien, die zur Verbreitung der Kabbalah führte. Zentralisation der Kabbalah in Palästina. Ihre Ausbreitung unter der Judenheit des Exils.

I. Kap. Die Ansiedlung der Juden in Polen. Ihre materielle und geistige Lage im XVI. Jahrhundert. Die Vier-Länder-Synode. Der Einfluß des Rabbinismus.

II. Kap. Der Einfluß der sephardischen Kabbalah von Palästina auf die Juden in Polen. Palästina und Polen. R. Mathatja Delacrut. Sein Leben und seine Lehre.

III. Kap. Die Reaktion in Polen vom Jahre 1588 an. Der Einfluß der Jesuiten. Die Lage der Juden verschlimmert sich. Ihr Leben und Vermögen sind in Gefahr. Die drei Klassen bei den Juden in Polen: die Reichen, Synagogen- und Gemeindevorsteher und die Volksmassen: kleine Kaufleute und Handwerker.

IV. Kap. Die aschkenasische Kabbalah wird durch R. Isaak Luria wieder zur Geltung gebracht. Biographie des R. Luria und sein kabbalistisches System. Seine Kabbalah findet nach seinem Tode überall Anklang.

V. Kap. Die lurianische Kabbalah bekommt in Polen einen volkstümlichen Charakter. Drei Kabbalisten übernehmen dort die Führung: R. Jesaiah Hurwitz, R. Nathan Schapira und R. Samson von Ostropoli. Ihr Lebensgang und ihre Lehre. Das Volk erwartet für das Jahr 1648 die Ankunft des Messias.

VI. Kap. Bogdan Chmielnicki. Metzeleien unter den Juden in Polen. Die Sehnsucht nach dem Messias nimmt zu. Auch unter den Christen behauptet sich der Glaube an die nahe Ankunft des Messias. Sabbatai Zewi. Nehemia Kohn. Der Einfluß des Ersteren in Polen. Mordechai Aschkenasi und dessen Einfluß in Polen.

VII. Kap. Die Lage der Juden in Polen in den Jahren 1660-1697. Allerhand Verleumdungen. Ihre geistige Lage. Die Mystik entwickelt sich. Kasteiungen und Asketismus. Die „Baale-Schem".

VIII. Kap. Die "Vereinigung der Chassidim". R. Jehuda Chassid und Chaim Mal'ach. Die Wanderung der Chassidim nach Palästina. Der Tod des Jehuda Chassid. Chaim Mal'ach wird aus der Türkei vertrieben.

IX. Kap. Die Lage der Juden in Polen verschlimmert sich sehr im XVIII. Jahrhundert. Verschiedene Verleumdungen und Entziehung ihrer Einnahmsquellen. Die Sehnsucht nach dem Messias. Die Sabbatianische Bewegung.

X. Kap. Jakob Frank. Sein Lebenslauf. Er begründet die "Frankisten"- Sekte. Der Glaube an die "Dreieinigkeit". Die Disputation mit den Rabbinen im Jahre 1757. Disputation der frankisten mit den Rabbinen im Jahre 1759. Ihre Absonderung.

XI. Kap. Der Baal-Schem-tob. Sein Lebenslauf. Sein System. Zehntausend Menschen sammeln sich um ihn. Die Rabbinen belegen sein System und seine Anhänger mit dem Bann.